Datenschutzerklärung www.injoy-jobportal.de

Die ACISO Fitness & Health GmbH legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten sowie die erforderliche Datensicherheit und erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten daher ausschließlich im Einklang mit den im Folgenden beschriebenen Grundsätzen sowie den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung und dem für die ACISO Fitness & Health GmbH geltenden Bundesdatenschutzgesetz.

Inhalt

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
  2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
  3. Ihre personenbezogenen Daten
  4. Allgemeines zur Datenverarbeitung
  5. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles / Protokolldateien
  6. Verwendung von Cookies
  7. E-Mail-Kontakt
  8. Jobs/Bewerbungen
  9. Plug-Ins & Tools
    1. IX.1 Verwendung von Google Web Fonts
    2. IX.2 Nutzung von Google Maps
  10. Rechte der betroffenen Person
  11. Links zu anderen Internetseiten
  12. Sicherheit
  13. Verfügbarkeit und Änderungen
 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie sonstiger geltender datenschutzrechtlicher Bestimmungen für den Betrieb der Webseite www.injoy-jobportal.de (im Folgenden „Website“ oder „Jobportal“) ist die:

ACISO Fitness   Health GmbH
Valentin-Linhof-Str. 8
81829 München
Deutschland

Tel.: +49 (0) 89 - 45 09 81 30
E-Mail: bewerbung@aciso.com
Website: www.aciso.com

vertreten durch die Geschäftsführung: Oliver Sekula, Sandra Geiselhardt, Dr. Ralf Kriegel, Thomas Nemmaier, René Kalt, Christian Keller

(im Folgenden „Unternehmen“ oder „wir“).

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail oder Brief an die vorgenannten Kontaktdaten oder an unseren Datenschutzbeauftragten senden. Unter den genannten Kontaktdaten erhalten Sie außerdem jederzeit und unentgeltlich Auskunft in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass der Verantwortlicher im Sinne der DSGVO für die Durchführung des Bewerbungsverfahren sowie die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahren, immer der jeweilige ACISO Vertragspartner / das INJOY-Studio ist, bei welchem Sie sich über unser Jobportal bewerben. Das Jobportal ist nur eine Plattform, auf der Stellenausschreibungen gezeigt werden und über welche die Bewerbung bei dem jeweiligen ACISO Vertragspartner erfolgt. Die Angaben zum jeweiligen Studio entnehmen Sie bitte den zugehörigen Stellenausschreibungen. Sollten Ihre Betroffenenanfragen das Bewerbungsverfahren selbst betreffen, bitten wir Sie Ihre Rechte gegenüber dem jeweiligen INJOY-Studio einzufordern bzw. das Studio direkt zu kontaktieren.

 

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der bestellte Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

BAY GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Rechtsanwaltsgesellschaft, Rechtsanwalt Dirk Seeburg
Technopark II | Werner-von-Siemens-Ring 12
85630 Grasbrunn

Telefon: +49 (89) 90 420 49 62
Telefax: +49 (89) 46 14 90 78
E-Mail: datenschutz@aciso.com

(im Folgenden „DSB“).

 

III. Ihre personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Beim Besuch unserer Website ist es nicht erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten mitteilen. Es werden nur personenbezogene Daten erfasst, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Post- und E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum sowie Ihre Telefonnummer, wenn Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen, bzw. in deren Erfassung Sie eingewilligt haben. Für die technisch erforderlichen Daten verweisen wir auf die Ausführung unter „V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles“ sowie „VI. Verwendung von Cookies“.

 

IV. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten über diese Webseite personenbezogene Daten (im Folgenden auch „Daten“) von betroffenen Personen, d.h. von Besucher der Website, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers in die Verarbeitung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet, zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich oder technisch notwendig ist.

Dieses Jobportal richtet sich nicht an Personen unter 16 Jahren. Wir bitten darum, dass Personen unter 16 Jahren keine persönlichen Daten an uns bereitstellen. Wenn wir erfahren, dass wir persönliche Daten von Personen unter 16 Jahren erfasst haben, werden wir Schritte zur schnellstmöglichen Löschung der Daten einleiten. Falls Sie erfahren, dass ein Benutzer unserer Website jünger als 16 Jahre ist nehmen Sie bitte über bewerbung@aciso.com mit uns Kontakt auf.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung in die weitere Datenverarbeitung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für eine Vertragserfüllung besteht.

 

V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles / Protokolldateien

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der bloßen informatorischen Nutzung der Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server bzw. Provider übermittelt und die technisch notwendig sind, zu dem Zweck, Ihnen unsere Website anzeigen sowie deren Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können.

Wir haben für das Hosting und die technische Bereitstellung unserer Website die Firma Proof Point Werbestudio, Heilig-Geist-Gasse 398, 84028 Landshut, Deutschland (im Folgenden „Proof Point“) beauftragt. Wir haben mit Proof Point die datenschutzrechtlich erforderliche Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Ausweislich dieser Vereinbarung verpflichtet sich Proof Point, den notwendigen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten und gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen ausschließlich in unserem Auftrag und gemäß unserer Weisung zu verarbeiten. Weitere Informationen zu Proof Point finden Sie auf der Webseite: https://www.proof-point.com/.

Folgende Daten in Log Files bzw. Protokolldateien von Proof Point zur Verfügung gestellt:

  1. der verwendete Browsertyp und die Browserversion, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
  2. das Betriebssystem,
  3. Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  4. die Anzahl der Besuche,
  5. die Verweildauer auf der Website,
  6. die vorher besuchte Website, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
  7. die IP-Adresse der Nutzer wird systemseitig anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.

Die Daten werden auf in Deutschland gehosteten Servern der Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen im Auftrag von Proof Point gespeichert. Proof Point verwendet diese Informationen zum angegebenen Zweck in unserem Auftrag sowie eigenen zur Serviceoptimierung. Eine eigenständige Nutzung der Daten durch Proof Point sowie eine nicht gestattete Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an das genutzte Endgerät des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung aller oben genannten Informationen ((1) – (6)) in Logfiles bzw. Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der erforderlichen Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

4. Dauer der Speicherung

Die IP-Adressen der Nutzer werden verfremdet, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist am Ende der jeweiligen Sitzung des Nutzers der Fall. Eine Zuordnung des aufrufenden Clients ist dann nicht mehr möglich.

Die Speicherdauer der Logfiles zu den oben aufgeführten Zwecken beträgt längstens 14 Tage.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

VI. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach dem Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sogenannte „Session Cookies“). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen, sollten Sie dahin eingewilligt haben.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die eingesetzten Cookies, deren Gültigkeitsdauer sowie die jeweiligen Opt-out-Möglichkeiten.

Technisch notwendige Cookies:

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Folgende technisch notwendige Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und uns bei jedem Seitenaufruf übermittelt:

  1. PHPSESSID (Gültigkeit: Session)
  2. cookieconsent_status (Gültigkeit: 1 Jahr)
  3. cookieconsent_status (Gültigkeit: 1 Jahr)

Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung.

Wir setzen auf unserer Website ausschließlich die beschriebenen technisch notwendigen Cookies ein.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung unserer Websites für Sie zu ermöglichen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Wir nutzen die gesetzten Cookies beispielsweise, um Ihnen Infotexte, z.B. „Ihr Datensatz wurde angelegt“, auszugeben oder Ihre Interaktion mit unserem Cookiebanner für ein Jahr zu speichern. Ohne Speicherung würde der Banner auch bei einem Klick auf den Button nicht verschwinden. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

VII. E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website ist eine Kontaktaufnahme über eine bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In allen Fällen werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Der Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie welches personenbezogene Datum im Einzelfall verarbeitet wird, kann je nach Korrespondenz unterschiedlich sein. Dazu gehören insbesondere die folgenden Daten:

  1. Ihr Vor- und Nachname;
  2. Ihre Adressangaben (Anschrift, PLZ, Ort);
  3. Ihre Kommunikationsdaten (E-Mailadresse, Telefonnummer);
  4. resultierende Korrespondenz.

Ihre Daten bzw. die resultierende Korrespondenz werden ausschließlich von uns verarbeitet. Gegeben falls ist eine Weiterleitung der Daten an einen unserer Partner notwendig, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Es erfolgt darüber hinaus keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die vom Nutzer gestartete Konversation verwendet, um Sie telefonisch, per Post oder E-Mail betreffend Ihrer Anfrage zu kontaktieren.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme durch den Nutzer auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu nennen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer uns freiwillig überlassenen personenbezogenen Daten per E-Mail, dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und Anfragen Ihrerseits über mögliche Vertragsverhandlungen und -gesprächen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übermittelt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail oder über das Formular Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerruf kann jederzeit über die Kontaktdaten unter I. und II. sowie unter der folgenden E-Mailadresse datenschutz@aciso.com erfolgen. Siehe dazu auch X. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

VIII. Jobs/Bewerbungen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verlinken auf unserem Jobportal Stellenanzeigen von ACISO Vertragspartner (im Folgenden auch „Studios“ oder „INJOY-Studio“), um Sie auf offene Stellen auf dem Fitnessmarkt aufmerksam zu machen. Das Konzept des Jobportals sieht es vor, dass die ACISO Vertragspartner offene Stellen an uns melden können und wir diese auf dem Jobportal anzeigen. Sollten Sie Ihre Bewerbungsdaten auf der Plattform im Rahmen eines Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle angeben, weisen wir darauf hin, dass wir Ihre Daten im Auftrag des jeweiligen Studios erheben und an das für das jeweilige Bewerbungsverfahren verantwortliche Studio weiterleiten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre überlassenen personenbezogenen Daten nur für den Zweck der Weiterleitung der Daten an die Studios.

Wir stellen das Jobportal unseren Vertragspartner als Betreiber für dessen Bewerbungsverfahren zur Verfügung. Verantwortlicher im Sinne der DSGVO für die Durchführung des Bewerbungsverfahren sowie für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahren ist der jeweilige Vertragspartner bzw. das Studio, bei welchem Sie sich bewerben. Der Vertragspartner ist gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO dafür verantwortlich, dass bei den von ihm durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz eingehalten werden. Die Angaben zum jeweiligen Studio entnehmen Sie bitte den zugehörigen Stellenausschreibungen. Sollten Ihre Betroffenenanfragen das Bewerbungsverfahren betreffen, bitten wir Sie Ihre Rechte gegenüber dem jeweiligen Studio einzufordern bzw. das Studio zu kontaktieren, da wir mangels Kenntnis und aufgrund fehlendem Einbezug in das Bewerbungsverfahren keine Auskünfte geben können; dieses ist auch nicht Zweck dieser Datenverarbeitung

Folgende Daten werden uns von Ihnen über die Bewerbungsformulare übermittelt:

  1. Ihr Vor-* und Nachname*;
  2. Ihre Adressangaben (Anschrift*, PLZ*, Ort*, Land*);
  3. Ihre Kommunikationsdaten (E-Mailadresse*, Telefonnummer*);
  4. Ihre Nachricht / Anmerkung*;
  5. sowie die über die Upload-Funktion bereitgestellten Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf und weitere Anhänge, bspw. Zeugnisse).

Pflichtangaben (*) und freiwillige Angaben sind in den Kontaktformularen erkenntlich gemacht. Die Verarbeitung Ihrer überlassenen personenbezogenen Daten sowie die Weiterleitung an das verantwortliche Studio, erfolgt nur nach Ihrer vorher erteilten ausdrücklichen Einwilligung.

Wir werden Sie in unseren Bewerbungsformularen auf dem Jobportal nicht auffordern, uns sog. besonders schützenswerte personenbezogene Daten im Sinne von Art. 9 DSGVO mitzuteilen. Sollten Sie uns jedoch derartige Informationen freiwillig zur Verfügung stellen, so erlauben Sie uns, diese Informationen im Rahmen des Bewerbungsprozesses an den jeweils verantwortlichen ACISO Vertragspartner zusammen mit Ihren restlichen Angaben weiterzuleiten.

Wir bitten Sie, von einer Bewerbung in Papierform abzusehen. Eingehende postalische Bewerbungen werden an den Absender zurückgeschickt. Es werden grundsätzlich nur Bewerbungen weitergeleitet, die wir über unser Jobportal erhalten. Eine ordnungsgemäße datenschutzrechtliche und datensichere Verarbeitung der überlassenen Daten wird gewährleistet.

Eingegangene Bewerbungen werden direkt an die im Jobportal hinterlegte E-Mailadresse des für die Bewerbung verantwortlichen Studios weitergeleitet, sobald Sie die Freigabe zum Versand erteilt haben. Lebensläufe und weitere Dokumente (vgl. (5)), welche als PDF hochgeladen wurden, werden auf unserem FTP Server gespeichert. Das entsprechende Studio bekommt systemseitig nach Eingang der Bewerbung automatisch eine E-Mail mit Ihren Bewerbungsdaten sowie die Möglichkeit über einen Link innerhalb der E-Mail Ihre über die Upload-Funktion bereitgestellten Dokumente einzusehen.

Das im Jobportal für ACISO-Mitarbeiter bestehende Berechtigungskonzept sorgt für rollenabhängige und lokale Einsichtsrechte. Grundsätzlich wird nur solchen Mitarbeitern eine Einsichtnahme in Ihre Daten gewährt, welche für die Anliegen von Datenschutz und –sicherheit sensibilisiert sind, einer vertraglichen auferlegten Verschwiegenheitspflicht unterstehen und für die Zweckerfüllung diese Daten verarbeiten müssen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge Ihrer Angabe im Bewerbungsformular übermittelt werden sowie für die Weiterleitung dieser Daten an das verantwortliche Studio ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke der Weiterleitung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an das verantwortliche Studio, in deren Auftrag. Ihre überlassenen personenbezogenen Daten werden zu keinen anderen Zwecken eingesetzt.

4. Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies zur Erreichung des Speicherzweckes erforderlich ist bzw. Ihre Einwilligung zur Speicherung vorliegt. Ihre eingegebenen Bewerbungsdaten auf eine Stelle, auch die überlassenen Dokumente, werden jedenfalls nach Eingang der Bewerbung maximal sechs Monate auf unserem Server sowie unseren Mail-Server gespeichert und danach systemseitig automatisch vollständig gelöscht.

Abweichende Aufbewahrungsfristen sowie Speicherdauern sind möglich, liegen jedoch im Verantwortungsbereich des jeweils verantwortlichen Studios.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit dem verantwortlichen INJOY-Studio auf.

Nimmt ein Nutzer per E-Mail mit uns Kontakt auf, so werden wir die Betroffenenanfrage unverzüglich an das verantwortliche Studio weiterleiten und gegebenen falls alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Bewerbung bei uns gespeichert wurden, unmittelbar löschen.

 

IX. Plug-Ins   Tools

Wir nutzen auf unserer Website Erweiterungen, Plug-Ins und Angebote von Drittanbietern zur einheitlichen Darstellung der Website sowie zur Anzeige von Kartenmaterial. Dabei werden häufig personenbezogene Daten an die Drittanbieter weitergegeben oder automatisiert übermittelt. Im Folgenden werden Art, Umfang und Zweck dieser Verarbeitung von personenbezogenen Daten aufgelistet und erläutert:

 

IX.1 Verwendung von Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“) bereitgestellt werden. Alle auf der Webseite verwendeten Fonts sind lokal eingebunden, sodass kein Austausch (bspw. Ihrer IP-Adresse) zwischen Ihrem Browser und Google erfolgt.

 

IX.2 Nutzung von Google Maps

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unser Internetauftritt verwendet die Funktionen der Google Maps API, der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“), um geographische Informationen über unsere weltweiten Standorte für die Besucher dieses Internetauftritts Nutzer anzubieten.

Durch den Einsatz von Google Maps und Ihren Besuch unserer Website, auf der das Plugin Google Maps eingesetzt wird, werden in der Regel Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert. Durch den Aufruf der Google Maps-Komponente auf unserer Website, speichert Google selbständig Cookies über Ihren Browser auf Ihrem Rechner oder mobilen Endgerät. Zusätzlich kann Google Ihre IP-Adresse sowie unsere Website, als Ausgangspunkt Ihrer Google Maps Anfrage, speichern und auswerten. Für nähere Informationen zu der Verarbeitung von Daten durch Google verweisen wir auf die Datenschutzhinweise von Google.

Um einen eigenmächtigen und unkontrollierten Datenfluss ab dem Zeitpunkt Ihres Besuchs unseres Internetauftritts zu vermeiden, setzen wir die Einbindung des Plugins mit einer sogenannten 2-Klick-Lösung um, d.h. dass Google Maps erst Cookies setzen darf bzw. Informationen über Ihren Besuch auf unserer Webseite erhält, wenn Sie aktiv auf das Plugin zum Anzeigen der Karte geklickt haben. Durch den Besuch unserer Website ohne Bestätigung Ihrerseits im Wege der 2-Klick-Lösung werden keine Daten an Google übermittelt.

2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auf Basis Ihrer diesbezüglichen Einwilligung durch die freiwillige Nutzung bzw. Klick auf die zur Verfügung gestellten Plugin-Inhalte Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Darüber hinaus liegen die genannten Verarbeitungszwecke in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Es ist für die verantwortliche Stelle wichtig, die Website attraktiv zu gestalten und die Interaktion mit den Besuchern und Kunden mit Hilfe des Plugins zu steigern. Durch die Verwendung von Google Maps wird die Funktionalität der Website verbessert.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ihnen steht nach europäischem und deutschem Recht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung der Nutzerprofile beziehungsweise der Zuordnung zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den Plugin-Anbieter beziehungsweise direkt an Google wenden müssen.

Sie können jedoch der Erhebung, Speicherung und Nutzung von Informationen durch Google jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Installation des von Google zur Verfügung gestellten Deaktivierungs-Add-ons widersprechen oder Ihre Browsereinstellung anpassen, damit eine Speicherung von Cookies nicht möglich ist.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen des Betreibers finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

 

X. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle beziehungsweise dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Um Ihr Recht auf unentgeltliche Auskunft auszuüben wenden Sie sich bitte direkt an uns über die Kontaktdaten in unserem Impressum oder nehmen Sie Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten auf (vgl. Abschnitt I und II).

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a stützt, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Hausanschrift, Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Deutschland, Postanschrift: Postfach 606, 91511 Ansbach, Deutschland, weitere Informationen im Internet unter www.lda.bayern.de.

 

XI Links zu anderen Internetseiten

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt ausschließlich für den Internetauftritt www.injoy-jobportal.de. Die Internetseiten in diesem Auftritt können Links auf Internetseiten von Produkten der ACISO oder Dritter enthalten. Auf diese Internetseiten erstreckt sich unsere Datenschutzerklärung nicht. Wenn Sie den Internetauftritt der Website verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzbestimmungen jeder Internetseite, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.

 

XII. Sicherheit

Wir treffen die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor einem unrechtmäßigen oder unbeabsichtigten Zugriff oder einer Löschung, Veränderung oder Verlust sowie gegen die unberechtigte Weitergabe zu schützen. Wir verschlüsseln Ihre Daten bei der Übertragung über unsere Website und nutzen sog. SSL- (Secure Socket Layer) bzw. TLS-Verbindungen (Transport Layer Security). Wir sichern unsere Website und unsere sonstigen Systeme und personenbezogene Daten durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen insbesondere gegen Verlust, Zerstörung, unbefugten Zugriff, Veränderung oder Weitergabe an Dritte ab.

 

XIII. Verfügbarkeit und Änderungen

Sie können diese Datenschutzerklärung unter https://www.injoy-jobportal.de/datenschutz.html einsehen. Zudem können Sie diese Datenschutzerklärung speichern oder ausdrucken, indem Sie die entsprechenden Funktionen Ihres Browsers nutzen.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern oder an gesetzliche Vorgaben anzupassen und bitten Sie daher, sich bei jedem Besuch unserer Website von der aktuellen Datenschutzerklärung zu überzeugen.

Version: April 2020